Archiv der Kategorie: Veranstaltungen

Geschichte und Kritik der bundesdeutschen Geheimdienste

Vortragsreihe der Gruppe Geduld und Theorie

Geheimdienst

11.06. Otto Diederichs
Vorgeschichte und Frühphase des BND
– NS-Kontinuität und Arbeitsweisen –
Audiomitschnitt

18.06. Tomas Lecorte
Deutsche Stay-Behind-Organisationen im Kalten Krieg
– Geschichte und Verschwörungstheorien –
Audiomitschnitt

25.06. Martina Renner
Aufbau und Wirkung des Verfassungsschutz in den neuen Bundesländern
– Sein Beitrag zum Thüringer Heimatschutz –
zu dieser Veranstaltung wird es leider keinen Audiomitschnitt geben.

– Campus der FSU Jena / Carl-Zeiss-Straße 3 / SR 314 // 19:00 Uhr –

FLYER

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Veranstaltungen

Veranstaltung am 06.11.2014

Die Gezi Proteste und der Widerstand gegen die islamisch-neoliberale Hegemonie in der Türkei

Vortrag & Diskussion mit Yalcin Kutlu

ABGESAGT!!!

Eine scheinbar unbedeutende Besetzung des Istanbuler Gezi Parks gegen die Bebauungspläne der AKP-Regierung brachte binnen weniger Tage Hunderttausende auf die Straßen, erst in Istanbul, dann in unzähligen weiteren Städten in der Türkei. Es entstand neben der „Kommune von Taksim“ im besetzen Gezi Park eine landesweite und in ihrer politischen Bandbreite bislang nicht gekannte Bewegung, die das politische Koordinatensystem der Türkei ins Schwanken brachte. Neben der Charakterisierung der Proteste (soziale Zusammensetzung, Protestformen und Forderungen) wird die weitreichende Kritik der Bewegung an der „AKP Dekade“ diskutiert. Ferner werden die Reaktionen des Staates, die vonVerhandlungen bis zu massiver Repression reichten dargestellt und in die Geschichte sozialer Kämpfe in der Türkei eingereiht.

06.11.2014 Campus der FSU Jena / Carl-Zeiss-Straße 3 / SR 114 // 19:00 Uhr

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Veranstaltungen

Veranstaltung am 24.10.2014

Plätze sichern!

Zur Re-Organisierung der Linken in der Krise in Spanien und Griechenland

Buchvorstellung, Vortrag & Diskussion mit Mario Candeias & Eva Völpel

Seit 2011 hat in Europa und den USA mit den „Empörten“ und „Occupy Wall Street“ ein neuer Bewegungszyklus eingesetzt. Unbeindruckt davon setzen die Regierungen ihre Politik des neoliberalen Autoritarismus fort. Doch die Bewegungen haben daraus Lehren gezogen: unter anderem in den USA, Spanien oder Griechenland sind Prozesse der Re-Organisierung zu beobachten, die die gesamte gesellschaftliche Linke erfassen. Wie sehen diese Prozesse aus und welche Herausforderungen bestehen für eine Linke auch in Deutschland?

Buch:
„Plätze sichern! ReOrganisierung der Linken in der Krise. Zur Lernfähigkeit des Mosaiks in den USA, Spanien und Griechenland“, VSA-Verlag 2014.

24.10.2014 Campus der FSU Jena / Carl-Zeiss-Straße 3 / SR 113 // 19:00 Uhr

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Veranstaltungen

Veranstaltung am 29.10.2014

Krise und soziale Kämpfe in Portugal

Buchvorstellung, Vortrag & Diskussion mit Ismail Küpeli

Portugal entwickelt sich zu einem Brennpunkt der kapitalistischen Krise in Europa. Sowohl die neoliberale „Krisenbewältigung“ als auch die sozialen Bewegungen gegen diese Politik lassen sich hier exemplarisch aufschlüsseln. Dabei wird auch die autoritäre Wende in der EU sichtbar – und die neuen Möglichkeiten sozialer Opposition jenseits von Parteipolitik und Wahlkämpfen. Hier wollen wir diese Aspekte aus der Perspektive der Menschen in Portugal, die für ein „besseres Leben“ kämpfen, zeigen.

Buch:
Küpeli Ismail (2013): Nelkenrevolution reloaded? Krise und soziale Kämpfe in Portugal. Edition assemblage.

29.10.2014 Campus der FSU Jena / Carl-Zeiss-Straße 3 / SR 114 // 19:00 Uhr

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Veranstaltungen

05.09.2014 – Vortrag der Rosa Luxemburg Stifftung

SOS Chalkidiki

Das Gold geht, die Zerstörung bleibt.

Vortrag und Diskussion mit Marina Karastergiou vom Koordinationskreis der Trägervereine in Ierissos und Iannis Deligiovas vom Kampfkomitee Megali Panagi.

Ressourcenboom, soziale Krise, Zerstörung natürlicher Lebensgrundlagen…

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Veranstaltungen

Veranstaltung am 05.05.2014

Riots Reframed

Was bleibt von den 2011er Riots in England?

Film (80Min, engl.) und Diskussion (dt. und engl.) mit Fahim Alam (Voice Over Production)

Im August 2011 wurde Mark Duggan in London von der Polizei erschossen. Sein Tod löste tagelange Unruhen in England aus. „Riots Reframed“ ist der Versuch, eine Bilanz zu ziehen: Was bleibt von den Riots? Was ist von der staatlichen Reaktion zu halten? Und wie denken die Teilnehmer_innen, also diejenigen, deren Motivation oftmals als unpolitisch und opportunistisch dargestellt wurde, im Nachhinein darüber? Im Film kommen sowohl Bekannte von Mark Duggan, als auch weitere Beteiligte, Wissenschaftler_innen und Anwälte zu Wort.

Im Anschluss an den Film gibt es die Gelegenheit, mit Regisseur Fahim Alam zu diskutieren. Der studierte Jurist Alam, vor den Riots in den englischen Medien noch als Musterbeispiel einer „gelungenen Integration“ gefeiert, war selbst wegen angeblicher Teilnahme an den Riots inhaftiert. Er initiierte das Filmprojekt, nachdem er auf Kaution aus dem Gefängnis entlassen worden war. Während der Dreharbeiten war er teilweise durch eine elektronische Fußfessel in seiner Bewegungsfreiheit eingeschränkt. Vor diesem Hintergrund geht der Film besonders auf den Zusammenhang von Polizei, Gefängnis und Rassismus aus Sicht der Betroffenen ein – in Bezug auf die Riots 2011 und darüber hinaus für die englische Gesellschaft als Ganzes.

05.05.2014 Campus der FSU Jena / Carl-Zeiss-Straße 3 / HS 7 // 19:00 Uhr

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Veranstaltungen

Veranstaltung am 15.04.2014

Die Militarisierung der EU-Außengrenzen im Mittelmeerraum

Vortrag und Diskussion mit Jacqueline Andres (Praktikantin bei der Informationsstelle Militarisierung Tübingen)

Die schon seit einigen Jahrzehnten zu beobachtende Versicher­heitlichung der Grenzüberwachung im Mittelmeerraum zwingt Migrant_innen, immer gefährlichere Migrationsstrategien zu nutzen, um nach Europa zu gelangen. Innerhalb der letzten Jahre hat sich die politische und wirtschaftliche Situation im Mittelmeerraum durch die Aufstände in der arabi­schen Welt und die fortwährende Wirtschaftskrise geändert. Die EU antwortet mit einer fortschreitenden technischen und militärischen Aufrüstung des Grenzüberwachungssys­tems und mit einer langsamen Verlagerung der EU-Außengrenze in Drittländer auf die Umwälzungen in der Region.

Audio-Mitschnitt

15.04.2014 Campus der FSU Jena / Carl-Zeiss-Straße 3 / SR 127 // 19:00 Uhr

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Veranstaltungen